queerLesen – Vorleseabend der Roten Hilfe

Donnerstag, den 13. Dezember 2012, ab 19 Uhr im quasiMono

  Am 13. Dezember wird es ab 19Uhr im quasiMono eine gemütliche Vorleserunde geben. Hierbei geht es darum einen netten Abend miteinander zu verbringen, Geschichten, Gedichte oder Auszüge von anderen Menschen vorgelesen zu bekommen und gemeinsam ins Gespräch zu kommen. Jede_r der oder die möchte, kann einen kurze Episode vorlesen und somit andere an den gelesenen Geschichten teilhaben lassen. Ob politische oder illusionäre Texte oder lustige Romanauszüge oder was auch immer euch einfällt, lasst andere daran teilhaben und gebt es in gemütlicher Runde zum Besten. Wir würden euch bitten, das Vorgelesene auf maximal 20 Minuten zu beschränken, um vielen die Möglichkeit einzuräumen, ihre Mitbringsel vorzutragen.

Auch ein Bücherbasar, bei dem gegen Spenden neue Errungenschaften erzielt werden können, wird vor Ort aufgebaut sein. Wer selber noch Bücher abzugeben hat, die nicht mehr gelesen werden, aber für andere noch interessant sein könnten, kann diese gerne zu unserer Lesung mitbringen. Des Weiteren hat sich unser Bücherrepertoire erweitert, sodass nun auch Bücher zur Geschichte der Roten Hilfe oder aber Wandkalender als Teil des Angebots betrachtet werden können. Außerdem gibt es auch wieder ein breites Spektrum an Sachbüchern, Romanen oder auch Kinderbüchern.
Veranstaltet wird dies auf Solidaritätsbasis von der Roten Hilfe Cottbus, die an diesem Tag für offene Fragen ansprechbar sein wird und sich auch über Spenden freut, um Betroffene von Repressionen im südbrandenburgischen Raum unterstützen zu können.
Gemeinsam Lesen für eine solidarische Linke.
Eure OG Cottbus